Tipps für den Computer

 

Kein Nachschlagewerk, keine Expertentipps! Nur, falls wir schon  mal darüber geredet haben, zum nachlesen. Außerdem sind die Tipps simpel, wenn man’s weiß, jedoch der Erkenntnisweg war meist steinig.

 

Betriebssystem, Windows XP

(CD-)Laufwerke werden nicht mehr gefunden,

weil von irgendwelchen Filtern unterdrückt. Abhilfe in der Registry. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}. In diesem Schlüsselordner die Einträge UpperFilters und LowersFilters löschen.

Festplatten sind langsam, weil DMA-Mode nicht aktiv.

Das kann unbemerkt eintreten, weil das Betriebssystem wegen irgendwelcher „verunglückter“ Zugriffe DMA abschaltet. Da man sinnigerweise die DMA-Mode nicht manuell aktivieren kann, schafft Abhilfe nur Gerätemanager, Controller für primären und sekundären Kanal. Dort sollte bei den erweiterten Einstellungen „DMA wenn verfügbar“ stehen. Falls dennoch beim aktuellen Übertragungsmodus nicht DMA steht, muss der Kanal deaktiviert werden. Keine Angst, auch wenn das Betriebssystem drauf ist, ist nach erforderlichem Neustart wieder alles i.O.

Dateifreigabe, Ordnerzugang verlangt Benutzerkennung

Freigegebene Ordner sind in der Netzwerkumgebung der Netzwerkteilnehmer nicht aufgelistet bzw. verlangen Benutzerkennung und Passwort. Dies geschieht wenn der Freigeber XP prof. hat und in den Extras, Ordneroptionen, Ansicht nicht die „einfache Dateifreigabe“ angewählt hat. 

 

Aktenkoffer

Dateien, Verzeichnisse müssen auf „Inhalt für schnelle Suche indizieren“ stehen, sonst werden sie nicht in den Aktenkoffer mitgenommen.

 

Outlook

E-Mail-Anhänge

mit MS gesendet, machen Probleme (werden als Winmail.dat verbogen), wenn der Empfänger nicht MS als E-Mail-Programm hat. Abhilfe schafft "Nur Text"-Format  einstellen.

Archiv

geht nicht, wenn im Zielordner (warum auch immer) Einträge sind, die jünger als das eingestellte Archivierungsdatum sind.

 

Excel

Zeile nach Spalte

umstellen läuft über kopieren, Inhalte einfügen, transponieren.

CSV-Dateien laden innerhalb eines Visual-Basic-Makros

führt oftmals zu Problemen (alles wird in einer Spalte dargestellt, obwohl ohne Makro alles i.O. ist). Abhilfe schafft, dem Befehl Workbooks.Open die optionale Ergänzung  local:=True anzuhängen. Es geht auch über „Externe Daten importieren“, jedoch umständlicher.

2007 bringt beim Schließen Fehlermeldung „unerwarteter Fehler, muss geschlossen werden…

Es kann ein „unverträgliches“ Add-in die Ursache sein. Bei mir war´s Bluetooth è deaktivieren! 

 

Benutzerkonten

Durchstart für einen, falls mehrere angelegt sind

Beim Start des Computers für einen Benutzer ohne Abfrage durchzustarten spart Zeit.

Das geht über Ausführen rundll32 netplwiz UsersRunDll (Großschreibung!) In dem sich öffnenden Fenster ist ein Häkchen zu entfernen bei "Benutzer müssen...".

Funktioniert auch bei Benutzer zugeordnetem Passwort, was anderswo nicht geht. Der Benutzer „braucht“ ein Passwort z.B. für „Geplante Tasks“ (siehe ebenda).

 

Geplante Tasks

NT-Backup u.a. werden nicht ausgeführt, wenn das zugehörige Benutzerkonto kein Passwort hat.

 

Browser

Mozilla Firefox

zeigt evtl. Fotoalben nicht, wenn die entsprechenden Links automatisch von bestimmten Programmen erstellt wurden. Abhilfe: Im Verzeichnispfad Backslash nach Slash umwandeln.

 

Betriebssystem, Windows 7

Netzwerkdrucker an Fritzbox

Hier steht wie's geht:http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/12:USB-Drucker-an-FRITZ-Box-als-Netzwerkdrucker-einrichten

Funktioniert jedoch nur, wenn im Reiter Erweitert "Druckaufträge direkt.." an Stelle von "Über Spooler..." angewählt ist.

 

Verknüpfungen verschwinden vom Desktop

Es ist eine Aufräumfuntion, die fehlerhafte Verknüpfungen automatisch löscht, wenn die Zahl 4 über schritten ist. Wo die zahl erhöht werden kann, steht hier: http://www.gieseke-buch.de/windows-7/windows-7-warum-verknupfungen-vom-desktop-verschwinden-und-was-man-dagegen-tun-kann

 

Administratorkonto aktivieren

User mit Admin-Rechten ist nicht identisch Administrator, will man den "echten" haben: Eingabeaufforderung: net user administrator * /active:yes